Wir bieten jenen die Hand, die Hilfe brauchen. Immer!

Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 hat die TWC Consulting GmbH zu Weihnachten ihren Mandanten kleine Geschenke zukommen lassen. Für uns war das immer mehr, als eine lässliche Tradition. Es war Dankeschön und ein Zeichen der Wertschätzung zugleich.

Mit der Zeit sind uns Zweifel gekommen, ob wir mit unserer Weihnachtsgabe die Menschen noch erreichen. Schließlich wollten wir nicht einfach nur ein weiteres Päckchen auf den übervollen Gabentisch legen und in den allgemeinen Wettbewerb der jährlichen Geschenkolympiade wollten wir nicht einsteigen. Aus diesem Grunde haben wir 2014 etwas geändert.

Vorletztes Jahr haben wir keine Einzelgeschenke mehr verteilt, sondern über das ganze Jahr verteilt, kleine Aktionen veranstaltet.

Für das Jahr 2015 haben wir uns an die Werte erinnert, welche das Weihnachtsfest verkörpert: Mitgefühl, Brüder- und Schwesterlichkeit, Nächstenliebe.

Weihnachten 2015: Unser Geschenk an Sie und die Gesellschaft

Im Namen unserer Firma, unserer Mitarbeiter und unserer Mandanten werden wir uns im Jahr 2016 für eine gute Sache engagieren, an welcher wir als Gesellschaft so oder so nicht vorbei kommen:  Der Integration jener Flüchtlinge, welche in den letzten Monaten in großer Zahl in unser Land geströmt sind.

Möglicherweise werden einige unserer Mandanten dieser Entwicklung nicht besonders wohlwollend gegenüberstehen. Aber der persönliche Standpunkt ist in dieser Frage völlig ohne Bedeutung. Denn wenn es uns nicht gelingt, diese Menschen in unserem Land zu integrieren, werden wir über kurz oder lang feststellen, dass sich in Deutschland eine Parallelwelt entwickelt haben, mit Ghettos, in welchen sich der Durchschnittsbürger nicht mehr frei zu bewegen getraut und mit einer großen Bevölkerungsgruppe, welche sich nur durch Sozialhilfe über Wasser hält. Das kann in niemandem Sinne sein.

Jetzt sind wir alle gefordert. Jawohl, wir!

In dieser Situation gilt es deshalb Verantwortung zu übernehmen und einen Anteil an der Last mitzutragen.

Unser Beitrag zu Weihnachten 2015 ist deshalb, dass wir Arbeitszeit und Geld in eine junge Frau investieren wollen. Wir werden ihr einen individuellen Deutschunterricht bieten und sie in einer deutschsprachigen Arbeitsumgebung integrieren. Auf dass sie das Gelernte anwenden, sich an den Erfordernissen des Arbeitsalltages gewöhnen und sich aus dem kulturellen Abseits befreien kann.

Wir wollen mit unseren Bemühungen die Grundlage dafür schaffen, dass diese junge Frau danach eine Ausbildung absolvieren kann oder zumindest in der Lage ist Ihre Arbeitskraft so einzusetzen, dass damit ein wirtschaftlich unabhängiges Leben in diesem Land möglich ist.

Wir setzen auf Frauen

Wenn wir uns übrigens auf eine junge Frau konzentrieren wollen, so deshalb, weil wir glauben, dass Frauen im arabischen Raum keine übermäßige Förderung erleben. Ganz abgesehen davon, dass gut integrierte Frauen ein wertvoller Multiplikator für die gesellschaftliche Einbettung von Flüchtlingen darstellen.

In unserem Blog lassen wir Sie in loser Folge mit Beiträgen an diesem Plan teilhaben. Besuchen Sie uns darum doch regelmäßig und nehmen Sie Anteil an unserem Weihnachtsprojekt 2015.